DATA Storage & Analytics

Days – Swiss 2019


Agenda Anmelden
176 days to go
05. Juni 2019
Deep Dive
06. Juni 2019
Fachkongress
Pfäffikon SZ
Hotel Seedamm Plaza

Agenda 2018

» Hier finden Sie die Agenda zur Hauptveranstaltung, dem Fachkongress am 24. Mai 2018.
Optional finden Sie auch hier die Agenda des Technology Kick Offs am Vortag.

» Zusätzlich können Sie am Fachkongresstag eine Probefahrt mit  vor Ort vereinbaren.

08:00 - 08:45

Registrierung und Check-In der Besucher

08:45 - 09:00Raum 1 | Leonardo da Vinci

Begrüssung der Besucher

  • Wichtige Informationen zur Agenda
  • Vorstellung der Keynote-Speaker
  • Matchmaking-Termine – So geht’s!
Daniela Schilling
Leiterin
Vogel IT-Akademie Swiss
Vita anzeigen


09:00 - 09:25Raum 1 | Leonardo da Vinci

Keynote 1
Storage Class Memory und dessen Einfluss auf Software-defined Storage-Konzepte

  • Einfluss von SCM auf Software-defined Storage-Konzepte
  • Wie profitieren Anwendungen von SCM?
  • Wie sollte SCM in (hyper-)konvergente Infrastrukturen integriert werden?
Summary:
Storage Class Memory (SCM) wird unser Verständnis von Speichersystemen verändern, indem es die Grenzen zwischen Langzeit- und Hauptspeicher verschwimmen lässt. Latenzen werden nicht mehr durch den Speicher, sondern durch Netzwerk und Software dominiert. Resultierende Anforderungen an die Datenlokalität führen dabei direkt zu neuen Anforderungen an die Agilität des Speichermanagements. Dieser Vortrag liefert eine Eingruppierung von SCM in die Speicherhierarchie und diskutiert den Einfluss der neuen Technologie auf Software-defined Storage-Konzepte und (hyper-)konvergente Infrastrukturen.
Prof. Dr. André Brinkmann
Leiter des Zentrums für Datenverarbeitung
Johannes Gutenberg-Universität Mainz
Vita anzeigen


09:30 - 10:05Raum 1 | Leonardo da Vinci

Tech Data (Schweiz) GmbH | IBM
Storage in Container-basierten Cloud-Infrastrukturen

Technologien Technology Outlook
  • Wie verändert sich die Anwendungslandschaft mit Container-basierten Infrastrukturen?
  • Wie versorge ich meine Container-basierten Anwendungen mit Speicher?
  • Kann ich vorhandenen Speicher weiterverwenden?

Summary:
Container-basierte Virtualisierung wie Docker und Container-Orchestrierer wie Kubernetes transformieren die Anwendungslandschaften in on-premises, off-premises und hybriden Cloud-Infrastrukturen. IBM Cloud Private ist eine offene Plattform für die Entwicklung und den produktiven Betrieb von Container-basierten Anwendungen im eigenen Rechenzentrum. Wir zeigen in einer Live-Demo, wie Speichersysteme sich in IBM Cloud Private integrieren und die Vorteile der Plattform wie einfaches und schnelles Ausrollen von Anwendungen, Skalierbarkeit und Elastizität unterstützen.

Harald Seipp
Certified Consulting IT Specialist
IBM
Vita anzeigen


09:30 - 10:05Raum 2 | B 021

NetApp | ITRIS Enterprise AG
Hyperconverged Infrastructure verlässt die Kinderschuhe

Technolgien Live-Demo
  • Auswahl eines HCI Systems – was ist wichtig?
  • Vergleich von Architekturansätzen und Space Savings
  • Vorstellung eines 2nd-Gen HCI Systems

Summary:
Dieses Referat beginnt mit dem Kundenbedürfnis nach Einfachheit und geht danach auf die Vorzüge und Eigenschaften von Converged und Hyperconverged Lösungen ein. Es beleuchtet die Architekturansätze bestehender und neuer HCI Systeme. Weiter werden die Resulate eingehender Tests unterschiedlicher Systeme aufgezeigt. Im zweiten Teil des Vortrags wird dann ein 2nd Generation HCI System am Beispiel von NetApp HCI vorgestellt und genauer beleuchtet. Eine Performance Demo rundet das Referat ab.

Carlo Speranza
System Engineer Datacenter
ITRIS Enterprise AG
Vita anzeigen


09:30 - 10:05Raum 3 | Marie Curie

HPE | Veeam Software
Künstliche Intelligenz für Ihr Rechenzentrum

Technologien Technology Outlook
  • Geballte Intelligenz durch vorausschauende Analysen
  • Wachsende Weitsicht durch globale Lerneffekte
  • Entscheidungshilfen durch eine integrierte Empfehlungsmaschine

Summary:
Eine cloudbasierte KI-Plattform mit einem einzigartigen Ansatz zur Erfassung und Analyse von Daten, das mittels Künstlicher Intelligenz und Machine Learning Probleme prognostiziert, erleichtert die Verwaltung der Infrastruktur durch präventive Empfehlungen und liefert intelligente Entscheidungen, die den IT-Abteilungen aufzeigen, wie sie ihre Umgebung entscheidend verbessern und ihre Daten sichern können. Erfahren Sie von unseren Experten, wie wir Sie dabei unterstützen können.

Daniel Meier
Sales Manager
HPE


09:30 - 10:15Raum 4 | B024

Live-Demo / Workshop: Littlebit Technology | HGST
Das Storage-Optimum zwischen Preis und Go-live – so geht‘s!

Cloud-Storage
  • Integrierter Server oder Server plus JBOD («Just a Bunch of Disks») – was bringt mehr?
  • Speichermonolith oder SDS – wohin geht der Markt?
  • Wie verkürze ich meinen Integrationszyklus?
Summary:
In diesem Workshop gibt HGST einen Überblick der drei Hauptsegmente des Speichermarktes und der eigenen Produktpalette. Es gibt einen Mittelweg zwischen A-Brand und DIY, der aus HGST-Sicht das Optimum aus Einkaufspreis und Umsetzungsgeschwindigkeit darstellt. Es wird gezeigt, wo die Kostenvorteile beim Einsatz von Speicherplattformen liegen, welche Einsatzszenarien dominieren und wie die Gesamtkosten beim Endanwender zu senken sind.
Manfred Berger
Development Platforms EMEAI
HGST
Vita anzeigen


10:05 - 10:40

Business Break – Matchmaking-Termine und Guided Tour

10:35 - 11:20Raum 4 | B024

Live-Demo / Workshop: Datto
Live Ransomware Infektion: So schnell kann man sich von einem Desaster erholen

Technolgien Live-Demo
  • Live Desaster Demo
  • Wir infizieren uns selbst mit Ransomware!
  • Business Continuity & Disaster Recovery Lösung Präsentation
Sven Rous
Account Manager
Datto


10:40 - 11:15Raum 1 | Leonardo da Vinci

Pure Storage
Die All Flash Data Platform

Technologien Technology Outlook
  • End-to-End auf NVMe basierte Enterprise Speichersysteme für jedermann
  • Richtiges Aktiv-Aktiv Setup über zwei Rechenzentren – in vier Klicks
  • Die Erste Converged Plattform für AI & Deep Learning Use Cases
Summary:
In diesem Referat geben wir tiefe Einblicke in unser Betriebssystem. Dieses wurde von Grund auf für das Medium Flash entwickelt und unterscheidet sich grundlegend von Betriebssystemen, welche ursprünglich für disk-basierte Technologien entwickelt wurden. Auch geben wir Einblicke in die Entwicklung der Speichermedien und die Möglichkeiten, wie Unternehmen kontinuierlich von den aktuellsten Medien profitieren können – Heute NVMe, in Zukunft SCM, MRAM oder 3D-XPoint. Dazu möchten wir aufzeigen, wie einfach und effizient das Setup von einem aktiv-aktiv Rechenzentrum umgesetzt werden kann. Zum Abschluss zeigen wir kurze Einblicke in die weltweit erste Converged Plattform, welche für AI und Deep Learning Use Cases entwickelt worden ist.
Johannes Geissler
Principal Systems Engineer
Pure Storage


10:40 - 11:15Raum 2 | B 021

Quantum
Wie Sie 50% Ihrer Primär Storage- & Backup-Kosten sparen können

Storage-Management Best-Practice
  • Primär-Storage: schneller und günstiger als All-Flash
  • Kostenreduktion durch Speicherkonsolidierung
  • Datensicherheit erhöhen – Schutz vor Ransomware
Summary:
Meistern Sie den Spagat zwischen Hochverfügbarkeit Ihrer Daten und Kosteneffizienz. Dazu bedarf es individueller Lösungen je nach Unternehmensgrösse – vom Mittelstand bis Enterprise. Anhand von Beispielen zeigen wir Ihnen, wie Sie mit optimiertem Primär Storage Performance und Workload erhöhen, Ihre Daten vor Ransomware schützen, kürzere Backup-Zeiten und Hochverfügbarkeit der Daten sicherstellen und durch Speicherkonsolidierung Kosten reduzieren.
Michael Jordan
Director Channel and Inside Sales
Quantum
Vita anzeigen


10:40 - 11:15Raum 3 | Marie Curie

BCD-SINTRAG AG | Commvault | Lake Solutions
UniversitätsSpital Zürich hat sich im Data Management für Commvault entschieden – warum?

Storage-Management Referenz
  • Podiumsgespräch UniversitätsSpital Zürich / Erfahrungen
  • Zukunft Aussicht Data Management
Summary:
Das Gesundheitswesen ist in einem Umbruch und bedingt Konsolidierungen in verschiedenen Bereichen. Folglich sind grosse Kosteneinsparungen im IT-Bereich, Beispiel dem Data Management Lifecycle, unumgänglich. UniversitätsSpital Zürich hat diesen Schritt mit Commvault erfolgreich umgesetzt. Sie erfahren in einem spannenden und interaktiven Podiumsgespräch, was die Lösung beinhaltet, welche Erfahrungen man gewinnen konnte und wie die Zukunftsplanung aussieht.
Thomas Kronenberger
Senior IT Consultant
Lake Solutions AG
Vita anzeigen


Robert Romanski
Systems Engineer – EMEA Central Channel
Commvault
Vita anzeigen


11:25 - 11:45Raum 2 | B 021

BCD-SINTRAG AG | DataCore Software
Wie zeitgemäss ist ein DataCenter-Konzept ohne Software-defined Storage-Ansatz?

Technolgien Produktpraesentation
  • Flexibilität bei der heterogenen Gestaltung von Speicherkonzepten
  • Ansätze für bessere Kosteneffizienz und Investitionssicherheit
  • Was heisst eigentlich Big Data und Big Data Analytics?
Summary:
Der Vortrag richtet sich sowohl an IT- / Storage-Entscheider von Endkunden, wie auch an Projektverantwortliche im Fachhandel. In einem Szenario wird aufgezeigt, wie sich das DataCenter von Morgen bereits heute verändern muss, um mit dem digitalen Wandel Schritt zu halten. Mehr Performance, niedrige Latenzzeiten, höhere Verfügbarkeit und bessere TCO-Ergebnisse stehen in Kombination mit einem «echten» Software-Defined-Konzept, für mehr relevante Mehrwerte in Hyper-konvergenten oder klassischen SAN-/NAS-Umgebungen als vergleichbare Lösungsansätze.
Stephan Ring
Channel Development Manager CE
DataCore
Vita anzeigen


11:25 - 11:45Raum 3 | Marie Curie

Arcserve | TIM AG
Sicherung und sofortige Wiederherstellung in der Cloud, virtuellen und physischen Umgebungen

Cloud-Storage Technology-Outlook
  • Wie Sie wichtige Geschäftsprozesse selbst bei Störungen aufrechterhalten
  • Diebstahl – Vandalismus – Business Continuity: auf den Ernstfall richtig vorbereitet sein
  • Unified Data Protection mit einer grossen Bandbreite an RPOs/RTOs
Summary:
Zukunftssichere Datensicherung einfach gemacht durch Arcserve. Erfahren Sie, welche innovativen Möglichkeiten Sie als Unternehmen haben, um Ihre IT-Infrastruktur hochverfügbar zu halten – auch plattformübergreifend. Nutzen Sie die Vorteile der Standardisierung, Integration und Automation, welche Arcserve Lösungen bieten. Verschaffen Sie sich dadurch operative Sicherheit. Systemhäuser profitieren neben dem zuverlässigen Datenschutz für ihre Kunden vom lukrativen Partnerprogramm und erstklassiger Unterstützung durch den IT Distributor TIM. Unified Data Protection – weniger ist mehr.
Irini Anastasiadou
Territory Account Manager DACH
Arcserve
Vita anzeigen


11:25 - 11:45Raum 1 | Leonardo da Vinci

Fujitsu
Flash Forward: Viele Wege zum perfekten Storage-System

Storage-Management Technology-Outlook
  • Der Kampf: Traditioneller Storage vs. Hyperconverged
  • Ist Flash bereits in Ihrem Rechenzentrum angekommen?
  • Welche Architektur eignet sich für Ihre Anforderungen?
Summary:
Laufen hyperkonvergente Storage-Lösungen nun wirklich dem klassischen SAN den Rang ab? Viele IT Organisationen fragen sich welche alternativen Storage-Architekturen für welches Szenario sinnvoll sind. Im Vortrag beleuchten wir die unterschiedlichen Möglichkeiten und geben Ihnen Tipps an die Hand, wie Sie die beste Lösung für Ihr Unternehmen finden.
Christoph Hammerer
Sales Consultant/ Technical Partner Manager
Fujitsu
Vita anzeigen


11:25 - 12:10Raum 4 | B024

Live-Demo / Workshop: HPE | Veeam Software
Live-Demo HPE Nimble + Veeam: 1 + 1 = 3

Storage-Management
  • Minimieren Sie die Auswirkungen von Backups und Restores dank Storage-Snapshots
  • Nutzen Sie Ihre Backup-Daten für Dev/Test, QA, Patch testing, Reporting und Analytics
  • Veredeln Sie Ihre Backup Umgebung mit HPE InfoSight Predictive Analytics
Summary:
Die Verfügbarkeit von Applikationen wird immer wichtiger, grosse Zeitfenster für Backups und langsame Restores sind aus Business Sicht nicht mehr tolerierbar. Zusammen mit HPE Nimble Arrays bietet Veeam eine effiziente und sichere Lösung, damit Ihre Systeme unterbrechungsfrei funktionieren. Zudem ermöglicht die kombinierte Veeam/HPE Lösung ein unkompliziertes und schnelles Bereitstellen von Produktionsdaten für die Entwicklung und das Testing.
Theo Basler
Nimble Presales
HPE
Vita anzeigen


Martin Steiner
Enterprise Systems Engineer
VEEAM
Vita anzeigen


11:50 - 12:10Raum 3 | Marie Curie

DataStore | Barracuda | SUSE
Der neue de-facto Standard: Software-defined Storage ist das «New Normal» im Speichermarkt

Cloud-Storage Technology-Outlook
  • Was macht SDS zum de-facto Standard im Speichermarkt?
  • Hybride Speicherinfrastrukturen im produktiven Betrieb
  • Mögliche Einsatzszenarien von SUSE Enterprise Storage
Summary:
90% der Daten entstanden in den letzten 2 Jahren und machen Software Defined Storage für Unternehmen zum neuen Standard. Mit dem Einsatz von Software-defined Storage legen Unternehmen die Grundlage, sicher, flexibel, schnell und kostengünstig auf neue Anforderungen zu reagieren. Agile und kostengünstige Speicherstrukturen enstehen durch die Verwendung von standardisierten x86 Architekturen und intelligenter Software. Anstatt zu fragen, welche Workloads auf Software Defined Storage abgebildet werden, sollte besser die Frage gestellt werden, bei welchen eine Ausnahme gemacht werden muss.
Bo Jin
Sales Engineer
SUSE
Vita anzeigen


11:50 - 12:10Raum 1 | Leonardo da Vinci

Huawei | Infoniqa SQL AG
Best Practice Leica Geosystems: Von der Ausgangslage bis zum Go-live in 6 Monaten

Technologien Referenz
  • Strategie & Evaluierung: Anforderungen, Technologien, Design
  • Lösung: Huawei OceanStor 6800 V5 als Multitalent
  • Inbetriebnahme: Hohes Engagement, Herausforderungen
Summary:
Wollen Sie wissen warum sich Leica Geosystems für eine Lösung von Huawei entschieden hat, wie sich die Huawei OceanStor 6800 V5 im produktiven Betrieb verhält und wie die Umsetzung des Projekts mit dem Partner Infoniqa funktioniert hat? Wenn ja, dann können wir Ihnen sicher ein paar Antworten in dieser Session liefern.
Thomas Hertnagel
Teamlead DC Technology & Project Manager
Leica Geosystems
Vita anzeigen


11:50 - 12:10Raum 2 | B 021

Virtual Instruments
Live-Demo: Infrastructure-Storage Performance Monitoring und Analytics

Technolgien Live-Demo
  • Performance- oder Verfügbarkeits-Probleme Ihrer Applikationen? Wir liefern Antworten
  • Mit Durchschnittswerten, keine Chance! Deep Dive, warum benötige ich 24/7 Realtime Infrastructure Daten?
  • Wir liefern schnelle Antworten für DevOps, Agile oder Mission Critical Applications
Summary:
Sichern Sie den Erfolg Ihres Unternehmens durch Infrastructure Performance Monitoring und Advanced Analytics. In der Live Demo zeigen wir Ihnen, wie Sie undefinierbare Performance und Verfügbarkeitsprobleme Ihrer Applikationen und Ihrer Infrastruktur in den Griff bekommen. Durch Echtzeitdaten und Korrelation zwischen verschiedenen Datenquellen, sowie durch Analyse der gefundenen Informationen und Vorschläge zur Behebung der Ursachen, kann VirtualWisdom diese Probleme lösen. Damit sichern wir die Verfügbarkeit und Performance Ihrer Mission Critical Applikationen.
Frank Mickert
Senior Solutions Consultant
Virtual Instruments
Vita anzeigen


12:15 - 12:35Raum 1 | Leonardo da Vinci

Littlebit Technology | Microsoft
Software-defined Storage mit Windows Server: Immer besser, immer noch ohne Aufpreis

Storage-Management Produktpraesentation
  • Storage Spaces Direct Version 1803: Neuerungen
  • Mythbusting Windows Update: Weg zum neuen Update
  • Reale Kundenszenarien von klein bis gross
Summary:
Microsoft Windows 10 und Server "takten" im Sechs-Monats-Rhythmus. Profitieren Sie früh von den Neuerungen des Servers 1803 und nutzen Sie Storage Spaces Direct preiswerter als je zuvor. Wir zeigen Ihnen alles, was Sie dazu wissen müssen. Keine Angst für Windows Updates: Es gibt dazu mehr Gerüchte als Wahrheiten. Wir geben Licht ins Dunkel. Zu Guter Letzt zeigen wir ein paar reale Szenarien von klein bis gross.
Dominique Côté
Senior Strategist and Consultant
Vita anzeigen


12:15 - 12:35Raum 2 | B 021

BCD-SINTRAG AG | Nutanix
Storage in der Cloud – Was bedeutet das?

Cloud-Storage Technology-Outlook
  • Cloud Storage Off-Premise / On-Premise
  • Automatisierung / Orchestrierung
  • Security und Compliance
Summary:
Nutanix vereinfacht die Rechenzentrumsinfrastruktur durch die Integration von Server- und Storage-Ressourcen in eine schlüsselfertige Appliance, die in nur 30 bis 60 Minuten bereitgestellt werden kann und Anwendungen in jeder Grössenordnung ausführt. Wie das geht, erfahren Sie im Fachreferat von Nutanix und der BCD-SINTRAG AG von Fredy Nick.
Fredy Nick
Sr. System Engineer
Nutanix
Vita anzeigen


12:15 - 12:35Raum 3 | Marie Curie

Cisco
A multicloud platform for mission critical workloads

Cloud-Storage Live-Demo
  • Live Demo of Simplicity of Management
  • Speech: Journey to the Multicloud Platform
  • Live Demo Agility of the Solution
Summary:
Find out what Multi Cloud Ready Storage means for Cisco HyperConverged solution, HyperFlex. With adoption of over 2,800 users in two years, Cisco HyperFlex is being deployed for increasingly diverse mission critical workloads. We will show you some of the new features and innovations in the latest release of HyperFlex.
Markus Halter
Consulting Systems Engineer
Cisco


12:15 - 12:35Raum 4 | B024

Cloudera | Scigility
Willkommen im Daten-Zeitalter: Wie Sie das Potenzial von Data Science, AI & ML nutzen!

Data-Analytics Technology-Outlook
  • Erfolgreich mit Big Data und Datenanalyse – auch in der Cloud
  • Wie Sie all Ihre Daten in wertvolle Informationen verwandeln
  • Best Practice: Data Science, Machine Learning und Artificial Intelligence in der Praxis
Summary:
Erfahren Sie, wie Cloudera und Scigility Sie auf Ihrer Big Data Reise unterstützen können und wie Sie Ihre Daten in wertvolle Informationen dank einer modernen Plattform für Machine Learning und Analytics optimiert für die Cloud verwandeln können. In unserer Session werden wir das Thema anhand von einem Beispiel-Projekt das Potential von Data Science, Machine Learning und Artificial Intelligence erläutern.
Guido Oswald
Sales Engineer
Cloudera Switzerland
Vita anzeigen


Roberto Barbosa
Senior Big Data Engineer
Scigility
Vita anzeigen


12:35 - 13:45

Lunch Break – Matchmaking-Termine und Guided Tour

13:45 - 14:10Raum 1 | Leonardo da Vinci

Keynote 2
Künstliche Intelligenz & Data Analytics: Wie Algorithmen Daten beflügeln

  • Welche Chancen eröffnet KI für Business Intelligence und Analytics?
  • Innovative Erlös- und Geschäftsmodelle durch Nutzung von Daten- & Analytics-Funktionen
  • Herausforderungen in Entwicklung, Operationalisierung und Betrieb neuer Use Cases
Patrick Keller
Senior Analyst
BARC
Vita anzeigen


14:15 - 14:35Raum 1 | Leonardo da Vinci

VMware
Infrastruktur-Modernisierung – flexibler, schneller & agiler durch einen Software-definierten Ansatz

Technolgien Live-Demo
  • Grundlagen für eine flexible und skalierbare Infrastruktur
  • HCI-Ansätze zur Modernisierung bestehender Umgebungen
  • Automatisierung und Nutzung aktueller Applikationen

Summary:
Herkömmliche Rechenzentren setzen sich aus isolierten Infrastrukturebenen, zweckgebundener Hardware und fragmentierten Managementfunktionen zusammen. Dies führt zu einer komplexen Bereitstellung, kompliziertem Betrieb und einer langsameren Bereitstellung von IT-Services und Anwendungen. Eine Hyper-Converged Infrastructure (HCI) ermöglicht die Modernisierung herkömmlicher Rechenzentren. Erfahren Sie in unserem Referat, wie Sie Ihre Infrastruktur mit kosteneffektiven, hochgradig skalierbaren Bausteinen für Software-defined Computing- und Storage-Ressourcen ergänzen.

Patrick Flückiger
Pre-Sales Consultant Software-defined Storage
VMware
Vita anzeigen


14:15 - 14:35Raum 2 | B 021

BCD-SINTRAG AG | Acronis
Unsere Data Cloud praxisnah erklärt – ideale Lösungen für Schweizer KMU

Storage-Management Live-Demo
  • Neue Services schaffen neue Möglichkeiten
  • Disaster Recovery für Schweizer KMU
  • File Sharing ja, aber bitte sicher
Summary:
Markus Bauer, Technology Evangelist EMEA bei Acronis, wird Ihnen anhand von praxisnahen Beispielen aufzeigen, wie Sie mit neuen bzw. zusätzlichen Services mehr Nutzen und mehr Sicherheit bei Ihrer IT generieren können. Lernen Sie, dass Disaster Recovery (DR) nicht immer teuer und kompliziert sein muss und wie der Acronis DR Service auch einem Schweizer KMU helfen kann, ein ausfallsicheres Rechenzentrum aufzubauen. Sie wollen Daten im Unternehmen und mit Externen teilen? Dann werden Sie von unserem Acronis Files Cloud Service begeistert sein.
Markus Bauer
Technology Evangelist EMEA
Acronis
Vita anzeigen


14:15 - 14:35Raum 3 | Marie Curie

NetApp | ITRIS Enterprise AG
Lessons Learned einer Analytics-Infrastruktur: Ergebnis einer Analyse von 500'000 Speichersystemen

Data-Analytics Best-Practice
  • Hadoop/Spark Grundlagen
  • Übersicht der historisch gewachsenen Big Data Lösung
  • Wie aus 12PB benutztem Speicher 1.3PB wurden (Learnings)
Summary:
Config- und Logdaten werden von NetApp Speichersystemen zu NetApp gesendet (Autosupport) und in einem Hadoop/Spark System verarbeitet. Daraus wird grosser Kundenutzen generiert, indem über Konfigurationsprobleme und Auslastung der Speicherinfrastruktur informiert wird. Die Infrastruktur dazu entwickelte sich über die Jahre und durchlief mehrere Architekturzyklen. Zuletzt wurden davon 12PB verarbeitet, die Infrastruktur abermals angepasst und durch All-Flash Systeme und Hybrid Cloud Services erweitert. Details und die Learnings dieser Big Data-Lösung werden in diesem Vortrag präsentiert.
Christoph Schnidrig
Manager Solutions Engineering
NetApp
Vita anzeigen


14:15 - 15:00Raum 4 | B024

Roundtable / Erfahrungsaustausch
Veränderungen in Architektur und Anforderungen in analytischen Landschaften

  • Neue Anforderungen und zusätzliche Datenquellen: Wohin geht die Reise?
  • Welche technologischen Veränderungen beeinflussen den Markt?
  • Wie kann die gesteigerte Komplexität beherrschbar bleiben?
Patrick Keller
Senior Analyst
BARC
Vita anzeigen


14:40 - 15:00Raum 2 | B 021

Tech Data (Schweiz) GmbH | IBM
Storage Architektur im Big Data Analytics Umfeld

Data-Analytics Technology-Outlook
  • Was sind die Herausforderungen für Speicherarchitekturen in Hadoop/Spark Big Data Analytics Umgebungen?
  • Wie kann ein «Data Lake» zur Lösung dieser Herausforderungen beitragen?
  • Gibt es Alternativen zum Hadoop Distributed File System (HDFS) bzw. was versteht man unter HDFS Transparenz?

Summary:
Der Lebenszyklus von Daten in Big Data Analytics Umgebungen birgt technische und wirtschaftliche Herausforderungen in Bezug auf deren Anlieferung, Verarbeitung und Archivierung. Wir stellen die Anforderungen an eine Speicherarchitektur in einer solchen Umgebung vor und zeigen beispielhaft, wie eine Lösungsarchitektur mit IBM Spectrum Scale als Software Defined Storage und der HortonWorks Data Platform implementiert werden kann.
Harald Seipp
Certified Consulting IT Specialist
IBM
Vita anzeigen


14:40 - 15:00Raum 1 | Leonardo da Vinci

Zerto
IT resilience for digital Transformation

Technolgien Produktpraesentation
  • Challenges of traditional DR/BC architecture
  • How IT resilience creates a new level of agility
  • Hybrid Cloud, Multi Cloud, Intra Cloud (in, change, out)
Summary:
The digital transformation is forcing IT to evolve into a fast, lean and agile service provider. At the same time, the challenges of tackling the growing complexity of the IT infrastructure are increasing. A platform for IT resilience bridges this balancing act: Continuous Data Protection, Multi-Cloud and Data center agility.
Johan Van Den Boogaart
Regional Sales Manager
Zerto
Vita anzeigen


14:40 - 15:00Raum 3 | Marie Curie

Splunk
Daten – das Öl des 21. Jahrhunderts!

Data-Analytics Live-Demo
  • Warum sind IoT- & Maschinendaten so wertvoll?
  • Wie können Sie Rohdaten nutzbar machen?
  • Dashboards, Visualisierungen und Alerts schaffen Transparenz in Ihren Geschäftsprozessen!
Samuel Vogel
Senior Sales Engineer | CISSP
Splunk
Vita anzeigen


15:00 - 15:30

Business Break – Matchmaking-Termine und Guided Tour

15:30 - 16:00Raum 1 | Leonardo da Vinci

Technologie-Referat
NVMe Takes It All, SCSI Has To Fall (frei nach ABBA)

  • Ist NVMe Powerplay pur? Hat SCSI als Speicher-Schnittstelle ausgedient? Wälzt NVMe den Speichermarkt um?
  • Wie lassen sich Storage- und Server-Infrastrukturen mit Standard x86-Servern aktuell und effizient gestalten?
  • Gibt es für Storage/Server-Investitionen Konzepte, die ersehnte Vereinfachungen mit sich bringen?
Alexander Rübensaal
Managing Director
ABC Systems AG
Vita anzeigen


15:30 - 16:15Raum 2 | B 021

Praxis-Workshop
Umsetzung der DSGVO für Schweizer Unternehmen

Security
  • DSGVO: Bin ich als Schweizer Unternehmen betroffen?
  • Umsetzung in der Praxis: Das 6-stufige Vorgehensmodell
  • EU-Datenschutz-Vertreter: Wie löse ich diese Anforderung?
Lukas Fässler
Rechtsanwalt & Informatikexperte
FSDZ Rechtsanwälte & Notariat AG
Vita anzeigen


15:30 - 16:15Raum 4 | B024

Roundtable / Erfahrungsaustausch
Software-defined Storage: Versprechen & Umsetzung

  • Wie weit ist die Umsetzung von Software-defined Storage vorangeschritten?
  • Welche Stolpersteine können bei der Umsetzung auftreten?
  • SDS und Off-the-Shelf Hardware: Passt beides zusammen?
Summary:
Software-defined Storage (SDS) verspricht, dass Speichersysteme preiswert und unabhängig von einem Hersteller skaliert und neue Anforderungen an die Infrastruktur insbesondere in einem virtualisierten Umfeld in kürzester Zeit umgesetzt werden können. Diese Idee weitergedacht beinhaltet aber auch, dass Komponenten verschiedenster Hersteller gemeinsam integriert werden müssen und IT-Prozesse hochgradig automatisiert sein müssen. In diesem Roundtable wird der Stand der SDS-Umsetzung in Unternehmen diskutiert und es sollen Erfahrungen zur SDS-Einführung ausgetauscht werden.
Prof. Dr. André Brinkmann
Leiter des Zentrums für Datenverarbeitung
Johannes Gutenberg-Universität Mainz
Vita anzeigen


16:20 - 16:50Raum 1 | Leonardo da Vinci

Keynote 3
Die Zukunft von Business und IT – ein Ausblick aus der Forschung

  • Business-Analytics 2.0 mit AI / Machine Learning
  • Disruptive Technologies ahead: Blockchain / Quantencomputer
  • Die Zukunft des Storage: High Density Data Storage
Moshe Rappoport
Executive Technologist
IBM Research
Vita anzeigen


16:50 - 17:30

Preisverlosung und Apéro mit den Partnern des Anlasses

Cloud Storage Cloud Storage   Data Analytics Data Analytics   Storage Management Storage Management   Storage Security Storage Security   Technologien Technologien

Best Practice   Case Study   Live Demo   Produktpräsentation   Referenz   Technology Outlook   Workshop